Auftragswesen

Für eine Unternehmensgruppe im Bereich Stahl- und Heizungs-/Sanitär- Großhandel haben wir eine Lösung für das Auftragswesen erstellt. Die komplette Auftragsbearbeitung umfasst alle Schritte vom Angebot mit Übernahme in die Auftragsbestätigung, Bestellung und Lieferschein bis zur Rechnung mit Übergabe der Werte an die Finanzbuchhaltung.

Jeder Auftrag kann lückenlos von der Angebotskalkulation bis zum Abschluss verfolgt werden. Alle Daten bleiben über 10 Jahre auswertbar, um Informationen über Produkt- und Preisentwicklungen, Kundenverhalten und Kaufgewohnheiten zu gewinnen.
Ein Auszug aus dem Leistungsspektrum:

Angebote

Durch definierbare Produktketten mit alternierenden Artikelfolgen können komplette Angebote in der vom Kunden gewünschten Ausstattung mit wenigen Eingaben abgerufen werden. Nur der Hauptartikel in Ausführung und Menge muss vorgeben werden. Alle Zubehörteile bis zum Klein- und Befestigungsmaterial werden automatisch in der benötigten Menge hinzugefügt und kalkuliert.

Lagerwirtschaft

Mehr als 35000 Lagerartikel werden automatisch überwacht und führen zu periodischen Bestellvorschlägen. Der Bestand wird  optimiert durch Ermittlung der Lagerverfügbarkeit in Wochen auf Grund der Verkäufe aus bis zu drei Vorjahren.
Für Beschaffungsartikel wird mit Erstellen der Auftragsbestätigung ein Bestellvorschlag aufbereitet, unter Berücksichtigung aller anderen vorliegenden Aufträge und bereits georderter Ware.

Hochregalsteuerung

Im Stahlbereich wurde für die Lagerung aller Stangen- und Stablängen bis zu sechs Metern ein voll automatisiertes Kassetten-Hochregal errichtet. Die Steuerung erfolgt automatisch aus der Auftrags- und Bestellbearbeitung. Wahlweise können Ein- und Auslagerungen getrennt oder kombiniert vorgenommen werden. Zur Entnahme werden Lieferdaten aus bis zu 15 Bestellungen kontinuierlich  zusammensortiert, um häufig benötigtes Material optimiert auszulagern. Der Bestand wird durch automatisches Verwiegen vor und nach der Entnahme/Einlagerung geprüft. Artikel mit hoher Umschlagshäufigkeit werden bei der Einlagerung wegeoptimiert verteilt. Rollengänge, Krane und Hebezeuge werden, sofern die Lieferpositionen es zulassen, gleichmäßig ausgelastet.

Bestellwesen

Abhängig von der Lagerverfügbarkeit werden Bestellvorschläge generiert. Für größere Bestellmengen werden Bestellanfragen an mehrere Lieferanten zum Preisvergleich erstellt. Nach Auswahl des Lieferanten werden Anfragen bzw. Bestellvorschläge unter Angabe des Liefertermins zur Bestellung. Bei Terminüberschreitung erhält der Lieferant eine Bestellmahnung. Die Wareneingangskontrolle erfolgt bis zur vollständigen Lieferung der Bestellung. Preisabweichungen zwischen Angebot und Rechnung werden in der Eingangsrechnungskontrolle automatisch korrigiert und dem Lieferanten mitgeteilt.

Infos & News

VIERfach ausgezeichnet
wurde infra-struktur am 26. März 2013 von der 'Initiative Mittelstand' unter 4900 Bewerbern.

Weiterlesen ...

Sofortkontakt

07000GENESIS
Telefon 0234 - 943 1463
Telefax 0234 - 943 1464

 Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

nach oben